Höfner Gitarren Banjo 6-String

Auch ein Gitarrenspieler wünscht sich manchmal ein anderer Sound, oder braucht mehr Lautstärke bei akkustischen Begleitungen. Das 6-String Banjo oder Gitarren Banjo wird manchmal auch Banjitar benannt, ist wie eine Gitarre gestimmt (E-A-D-G-H-e) und kann mit den selben Griffen gespielt werden. Mein Höfner Banjo Modell 740 aus dem Jahr 1991 hat mit der Zeit so seine Spuren bekommen und so hab ich es 2012 total revidiert.

vor der Revision

von hinten

zerlegt

die Einzelteile

nach der Revision

Bridge justiert

Kopf

Wirbel

Das Banjo wurde total zerlegt und alle Metallteile mit Öl und das Holz mit Möbelpolitur gereinigt. Das Höfner ist ein Archtop Banjo, das passende Fell fand ich bei REMO, ein bottom coated, medium collar, 11-2/16". Danach wieder alles zusammensetzen und den Resonator abstimmen. Die Fellspannung einstellen und auf den richtigen Ton stimmen. Die Bridge wurde schon mal ersetzt und musste wieder richtig gesetzt werden. Dazu wird im 12. Bund der Oktavton gespielt und danach mit einer leichten Berührung der Saite die 2 Harmonische angeregt. Diese zwei Töne müssen exakt gleich hoch sein. Meistens muss die Bridge vom theoretischen Standort etwa 6-9 mm Richtung Tailpiece, bei der tiefen E-Saite etwa 8 mm bei der hohen e-Saite etwa 5 mm.

Höfner Gitarren Banjo Modell 740

Hersteller:
Karl Höfner 8526 Bubenreuth Germany
Jahr:
1991
Gewicht:
3,6 kg ca. 7 lbs
Head:
REMO Weatherking Banjo bottom frosted (REMO BJ-1102-M2-) CHF 25.- neu von saitensprung.ch Durchmesser 282mm 11 2/16" Medium Crown for archtop banjo 10mm 7/16"

Steg (Bridge) Lage

Das Fell spannen etwa auf G#. Der Abstand vom Satttel 0 mm zum 12.Bund beträgt 308 mm. Theoretisch sollte der Steg in zweifacher Distanz liegen bei 616 mm. Bundrein steht der Steg bei der dicksten Saite E bei 625 mm und bei der höchsten Saite e bei 622 mm Distanz ab dem Sattel. Oder 318 und 315 mm ab dem 12. Bund. Kompensation für die tiefe Saite E 9 mm, und das hohe e 6 mm.

Saiten für das Guitar-Banjo

Lange habe ich mit einer eigenen Zusammenstellung gespielt und die Saiten einzeln gekauft. Am besten eigenen sich nickelumwundene Stahlsaiten, wie sie auf Elektrogitarren verwendet werden. Meine Zusammenstellung in 1/1000 inch, z.B. Akustik- oder E-Gitarre D'Addario:
E B G D A E
9 13 15 21 30 36
dies entspricht etwa einem E-Gitarren-Satz ExtraLight 0.008-0.038

Die Saiten einzeln zu kaufen ist etwas mühsam. Manchmal sind einzelne Grössen grad nicht vorhanden und man muss mit der nächsten Dicke vorliebnehmen und teurer als einen ganzen Satz ist es auch noch. So bin ich heute mit einem Satz von D,Addario ganz zufrieden.

D'Addario Nickel Round Wound XL, EXL 120
.009 .011 .016 .024 .032 .042

Noch etwas zu den Stärken. Wie dick die Saiten sein sollen, ist natürlich Geschmacksache jedes Spielers. Meine Zusammenstellung ist eher fein und ist zum Spielen ähnlich wie die E-Gitarre, das schont die Finger. Die tiefen Töne E und A auf dem Gitarrenbanjo sind sowieseo ein Problem. Sie tönen nie so bassig wie auf einer Westerngitarre und verstimmen auch leichter, wenn sie so dünn sind. Das Banjo brilliert eher mit seinen hohen Obertönen und dem perkussiven Element. Richtige 4- oder 5-saitige Banjos wie das Plektrum-, Tenor, oder Bluegrass-Banjo haben gar keine so tiefen Töne. Aber eben, das Gitarren Banjo ist halt immer ein Kompromiss zwischen einem guten Ton und dem Verwenden können der alten bekannten und geübten Gitarrengriffen.

Vollständigkeitshalber sollen hier noch einige andere Saitensätze aufgeführt werden, die zum Teil speziell für Gitarrenbanjos gefertigt werden, aber meistens am Ende mit einer Schlinge (Loop end) versehen sind und weniger mit dem Messingball (Ball end).

Pyramid Banjo 6-string Ball End
keine Angaben zu den Stärken

ghs PF-120 für Guitar Banjo
.011 .014 .018 .024 .034 .042

Gold Tone Banjitar Strings loop end six string
.010 .013 .020 .032 .042 .052

Gitarren & Banjos, Instrumente überholen und revidieren

Menu

Favorite Links